Ablösewert

Ein Ablösewert wird dann festgelegt, wenn ein Leasingvertrag abgeschlossen wird. Hier wird ein Beitrag zwischen dem Geldinstitut und dem Kreditnehmer vereinbart, welchen der Kreditnehmer innerhalb eines gewissen Zeitraums abbezahlen muss.

Von diesem Betrag wird der Wert des Leasingobjektes samt den Zinsen dargestellt. Während der Tilgung reduziert sich der Beitrag, weil die Zahlungen durchgeführt werden.

Wenn die Laufzeit zu Ende geht, wird normalerweise ein Restwert offen gelassen. Der Leasingnehmer kann dann das Objekt auf Wunsch zu diesem Restwert abkaufen. Hierbei gibt es die Möglichkeit einer vollständigen Übernahme auch innerhalb des Tilgungszeitraumes und nicht nur am Ende der Laufzeit. Dieser Wert ist die Bezeichnung für „Ablösewert“, da der Leasingnehmer das Objekt vom Leasinggeber ablösen und in seinen Besitz entgegennehmen kann.

Beispiel: 

Wenn Sie ein Auto leasen, das CHF 20.000 kostet und Sie für 10 Monate jeweils CHF 200 Leasing Raten bezahlt haben, beinhaltet der Ablösewert CHF 18.000.


Schlagwörter: ,
Im eny Blog mehr interessante Artikel zu Themen wie diesen:
Du benötigst einen Kredit, um eine grössere Anschaffung zu tätigen? Du möchtest dir ein neues
Wenn du einen Kredit beantragen möchtest, spielt dieses Stichwort eine wichtige Rolle: die Bonitätsprüfung. Sie
Es gibt viele Situationen, in denen man Geld benötigt. Wenn du darüber nachdenkst, einen Privatkredit