Darlehensvertrag

Der Darlehensvertrag beschreibt die Vereinbarung zwischen Darlehensnehmer und Darlehensgeber in Bezug auf die Aufnahme, bzw. Vergabe eines Kredits und die vereinbarten Konditionen.

Er nennt den Kreditbetrag sowie die Gebühren und Zinsen, die gezahlt werden müssen. Der Darlehensvertrag unterliegt gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Vertragsfreiheit, da bei Darlehen an Privatkunden der Gesetzgeber sowohl das Recht zur Kündigung durch die Bank, als auch eine Erhöhung eines fest vereinbarten Kreditzinses ausschliesst. 

Schlagwörter:
Im eny Blog mehr interessante Artikel zu Themen wie diesen:
Du benötigst einen Kredit, um eine grössere Anschaffung zu tätigen? Du möchtest dir ein neues
Wenn du einen Kredit beantragen möchtest, spielt dieses Stichwort eine wichtige Rolle: die Bonitätsprüfung. Sie
Es gibt viele Situationen, in denen man Geld benötigt. Wenn du darüber nachdenkst, einen Privatkredit