Einkommensnachweis

Der Einkommensnachweis gibt dem Kreditgeber einen Überblick, wie viel Geld dem Schuldner monatlich zur Verfügung steht. Auf dieser Basis kann er abschätzen, wie wahrscheinlich eine geregelte Rückzahlung des Kredits ist. Ein guter Einkommensnachweis kann die Verzinsung des Kredits positiv beeinflussen.

Dazu zählen neben dem Monatslohn bzw. Gehalt unter anderem auch Rentenzahlungen, Mieteinnahmen sowie Kapitaleinkünfte. Auch Vermieter verlangen in der Regel diese Unterlagen. Einkommensnachweise sind bei manchen Anträgen für staatliche Leistungen sowie gegenüber den Sozialversicherungen erforderlich.

Schlagwörter:
Im eny Blog mehr interessante Artikel zu Themen wie diesen:
Du benötigst einen Kredit, um eine grössere Anschaffung zu tätigen? Du möchtest dir ein neues
Wenn du einen Kredit beantragen möchtest, spielt dieses Stichwort eine wichtige Rolle: die Bonitätsprüfung. Sie
Es gibt viele Situationen, in denen man Geld benötigt. Wenn du darüber nachdenkst, einen Privatkredit