Rücktritt vom Darlehensvertrag

Von einem Rücktritt vom Darlehensvertrag wird immer dann gesprochen, wenn der Kreditgeber trotz einer Zusage das Darlehen verweigert. Dies verstösst gegen die vertraglich festgelegten Verpflichtungen. Deshalb müssen hierfür beweiskräftige Gründe vorhanden sein.

Es müssen Gründe vorliegen, wenn der Kreditgeber einen Rücktritt vom Darlehensvertrag bestrebt. Als Beispiel für einen möglichen Rücktritt können Gründe wie nachträgliche Informationen sein, welche einen Ausgleich des Kreditbetrages nicht mehr rechtfertigen. 

Der Hauptgrund hat oft mit der Auszahlungsvoraussetzung zu tun, wenn sich diese im Laufe der Kreditgewährung ändern sollte. Falsche Angaben im Darlehensvertrag können ein weiterer Grund sein, welche den Kreditgeber berechtigen, einen Rücktritt vom Darlehensvertrag zu beabsichtigen.

Schlagwörter:
Im eny Blog mehr interessante Artikel zu Themen wie diesen:
Du benötigst einen Kredit, um eine grössere Anschaffung zu tätigen? Du möchtest dir ein neues
Wenn du einen Kredit beantragen möchtest, spielt dieses Stichwort eine wichtige Rolle: die Bonitätsprüfung. Sie
Es gibt viele Situationen, in denen man Geld benötigt. Wenn du darüber nachdenkst, einen Privatkredit