Umschuldung

Bei einer Umschuldung handelt es sich in der Regel um die Verlagerung von Verbindlichkeiten eines Schuldners auf einen neuen Gläubiger. Jedoch kann der neue Kredit auch auf den alten Kreditgeber laufen. Für die Umschuldung werden ein oder mehrere Kredite in einen neuen Kredit umgewandelt.

Häufig bezweckt eine Umschuldung, die monatlichen Ratenzahlungen zu senken. Bei der Beantragung eines neuen Kredites muss der Wunsch, diesen für eine Umschuldung zu verwenden angegeben werden. Um die günstigsten Angebote zu finden lohnt sich ein Kreditvergleich mit einem Kreditrechner.

Ein Beispiel: 

Sie haben vor drei Jahren einen Kredit mit 7 Jahren Laufzeit aufgenommen, bei einer Kreditsumme von 20.000 CHF und einem Zins von effektiv 8 Prozent besteht noch eine Restschuld von 12.723 CHF. Durch das Umschulden mit 5 Prozent effektivem Jahreszins beschränkt sich die Monatsrate von knapp 309 CHF auf etwa 292 CHF. Über die Restlaufzeit von 48 Monaten entspricht das einer Ersparnis von über 796 CHF.


Schlagwörter: , , ,
Im eny Blog mehr interessante Artikel zu Themen wie diesen:
Du benötigst einen Kredit, um eine grössere Anschaffung zu tätigen? Du möchtest dir ein neues
Wenn du einen Kredit beantragen möchtest, spielt dieses Stichwort eine wichtige Rolle: die Bonitätsprüfung. Sie
Es gibt viele Situationen, in denen man Geld benötigt. Wenn du darüber nachdenkst, einen Privatkredit