Umsatz

Als Umsatz wird der Erlös von Unternehmen bezeichnet, der in einem bestimmten Zeitraum erwirtschaftet wird. Der Umsatz muss vom Gewinn abgegrenzt werden. Zieht man vom Umsatz die Unternehmensausgaben ab, erhält man den Gewinn.

Ein Beispiel:

Ein Autohersteller verkauft im Geschäftsjahr 100.000 Autos. Pro Auto kann ein Preis von 15.000 CHF erwirtschaftet werden. Der Umsatz ergibt sich als Preis x Menge, in diesem Fall also 100.000 Autos x 15.000 CHF = 1.500.000.000 CHF.

Der Umsatz bezieht sich dabei immer auf die übliche Geschäftstätigkeit des Unternehmens. Dazu zählen Erlöse aus dem Verkauf von Produkten, Vermietung, Verpachtung und die Durchführung typischer Dienstleistungen.

 

Schlagwörter:
Im eny Blog mehr interessante Artikel zu Themen wie diesen:
Du benötigst einen Kredit, um eine grössere Anschaffung zu tätigen? Du möchtest dir ein neues
Wenn du einen Kredit beantragen möchtest, spielt dieses Stichwort eine wichtige Rolle: die Bonitätsprüfung. Sie
Es gibt viele Situationen, in denen man Geld benötigt. Wenn du darüber nachdenkst, einen Privatkredit