Kredit beantragen – 5 Tipps um den besten Kredit zu finden

    7 min Lesezeit     Kategorien: Ausführlich und detailliert | Kredit | Kreditfirma |
Kredit beantragen – 5 Tipps um den besten Kredit zu finden

Es gibt viele Situationen im Leben, in denen man einen Kredit benötigt. Wenn der Bau des eigenen Hauses ansteht, eine teure Weiterbildung geplant ist oder man ein neues Auto kaufen möchte, reichen die eigenen Rücklagen häufig nicht aus. Ein Kredit kann bei der Finanzierung eines solchen Vorhabens helfen. Die Konditionen für ein Darlehen unterscheiden sich jedoch je nach Anbieter zum Teil stark. Informiere dich eingehend über das jeweilige Angebot, bevor du eine Entscheidung triffst. Die folgenden fünf Tipps helfen dir dabei, den besten Kredit für deine Bedürfnisse zu finden.

Wie es dir gelingt, den besten Kredit zu finden: Tipps vom Experten

Einen Kredit zu beantragen ist an sich nicht schwer. Du kannst zu einer Bank gehen und dort ein Darlehen erhalten. Das setzt natürlich voraus, dass deine Kreditwürdigkeit stimmt. Ebenso gibt es zahlreiche Online-Angebote, die dir oft bessere Konditionen bieten können als Banken.

Für Kreditnehmer gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, sich Geld in unterschiedlicher Höhe zu leihen. Vor allem Kleinkredite sind sehr beliebt, um finanzielle Engpässe zu überbrücken oder besondere Anschaffungen zu tätigen. Auch zur Ablösung eines alten Darlehens kann die Aufnahme eines Kredits sinnvoll sein – nämlich dann, wenn die Konditionen anderswo besser sind. Du möchtest schliesslich nicht mehr zahlen als nötig.

Die grosse Zahl an Angeboten macht es für Kreditnehmer einerseits verlockend, rasch ein Darlehen zu beantragen. Sie können sich aus den Offerten die beste heraussuchen und das finden, was optimal zu ihrer Situation und ihren Vorstellungen passt. Gleichzeitig kann es schwierig sein, aus dem Meer der Anbieter den richtigen herauszusuchen. Nicht jeder Anbieter ist seriös – und nicht jedes vermeintlich tolle Angebot ist wirklich so gut wie es auf den ersten Blick scheint.

Hohe Zinsen und versteckte Kosten können ein Darlehen wenig lukrativ machen. Wer zu spät feststellt, dass er die falsche Entscheidung getroffen hat, verliert dadurch bares Geld. Umso wichtiger ist es, dass du weisst, auf welche Aspekte du bei der Auswahl eines Kredits achten solltest. Mit den folgenden fünf Tipps von eny Credit findest du das Angebot, das für dich am attraktivsten ist und mit dem du wirklich zufrieden bist.

1. Genau kalkulieren: Wie hoch muss der Kreditbetrag sein?

Bevor du dich näher mit den Konditionen verschiedener möglicher Kreditgeber befassen kannst, musst du wissen, welchen Kreditbetrag du benötigst. Die Angebote der Kreditgeber unterscheiden sich teilweise stark, je nachdem, wie hoch das Darlehen sein soll – zwischen verschiedenen Anbietern, aber auch beim selben Anbieter.

Du solltest den nötigen Betrag möglichst genau kalkulieren. Was brauchst du? Und was kannst du in welchem Zeitraum abbezahlen? Bedenke, dass du die monatlichen Zinsraten auch dann noch zahlen musst, wenn die Anschaffung schon längst getätigt ist, für die du das Darlehen aufgenommen hast. Welche Kosten kannst du pro Monat realistisch stemmen – und das bei Bedarf auch über mehrere Jahre?

Es ist sinnvoll, einen Kreditbetrag zu wählen, der dir gerade ausreicht. Leihst du dir mehr als nötig, steigen damit auch die Kosten für die Rückzahlung des Darlehens unnötigerweise an. Andererseits: Ist das Darlehen zu gering, musst du im schlimmsten Fall zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal einen Kredit aufnehmen.

Denke deshalb bei deiner Überlegung an mögliche finanzielle Bedürfnisse in der Zukunft. Mehrere Kredite sind meist unnötig teuer. Die richtige Balance beim Kreditbetrag zu finden, erfordert detaillierte Überlegungen, für die du dir genügend Zeit nehmen solltest.

Zinsen-Sparschwein

2. Wie hoch sind die Zinsen?

Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen verschiedenen Kreditangeboten betrifft den Zinssatz. Dieser schwankt je nach Anbieter, aber auch je nach der Höhe des Kreditbetrags beim selben Anbieter. Der Schweizer Bundesrat hat einen Höchstzinssatz von maximal 10 Prozent bei Konsumkrediten bis Ende 2019 festgelegt.

In diesem Rahmen steht es den Kreditgebern frei, einen Zinssatz variabel festzulegen. Wichtig für dich als Kreditnehmer ist insbesondere der effektive Jahreszins. Mit dem effektiven Zinssatz sind die gesamten Kosten von Krediten gemeint. Dadurch wird es für dich leichter, die tatsächlichen Kosten eines Kredits zu kalkulieren.

Viele Banken und andere Kreditgeber geben zunächst in ihren Angeboten nur ein mögliches Spektrum an Zinssätzen an. Welcher Zinssatz tatsächlich für dich gelten würde, hängt in erster Linie von deiner Kreditwürdigkeit als Kreditnehmer ab. Die Zinsen können dann unter Umständen deutlich höher sein als du auf den ersten Blick gedacht hast.

Die Zinssätze, die Kreditgeber für die Rückzahlung der Darlehen berechnen, schwanken zum Teil stark. Wegen dieser grossen Unterschiede ist ein Vergleich der jeweiligen Angebote sehr lohnenswert. In vielen Fällen sind Online-Kredite in der Schweiz eine sehr gute Wahl. Oft sind die Konditionen hier am besten. Bedenke jedoch auch: je günstiger das Darlehen, desto schwieriger ist es auch, es zu bekommen. Das solltest du beachten.

Beantrage nur einen Kredit, wenn du überzeugt bist, dass du ihn auch bekommst. Andernfalls droht dir bei einer Ablehnung ein Eintrag in der ZEK, der Schweizer Zentralstelle für Bonitätsinformationen. Das kann zum Problem werden, wenn du anderswo einen Kredit bekommen möchtest. Dieser Tipp gilt nur für Anträge auf einen Kredit. Unverbindliche Anfragen wirken sich dahingehend nicht aus. Sie helfen dir vielmehr, den richtigen Kredit zu finden.

Uhr

3. Die richtige Laufzeit für den Kredit festlegen

Neben der Kredithöhe spielt auch die Laufzeit des Kredits eine massgebliche Rolle, wenn es um die Kosten geht. Der Kredit wird günstiger, je schneller du ihn wieder zurückzahlst. Eine solche flexible Rückzahlung von Krediten steht dir laut Schweizer Konsumkreditgesetz zu.

Welche Laufzeit für einen Kredit sinnvoll ist, hängt in erster Linie von der Höhe des Darlehens ab. Kleinkredite zahlst du am besten innerhalb von wenigen Monaten ab, um unnötige Kosten zu vermeiden.

Grössere Kredite hingegen werden meist über mehrere Jahre abbezahlt. Bei Krediten mit kurzen Laufzeiten ist die monatliche Belastung höher. Kredite mit langen Laufzeiten haben entsprechend niedrigere monatliche Raten, dafür dauert es länger, bis der Betrag wieder abbezahlt ist.

Bedenke diese finanzielle Belastung, die jeden Monat auf dich zukommt, bevor du dich für einen Kreditgeber entscheidest. In welchem Zeitraum kannst du das Darlehen wahrscheinlich zurückbezahlen? Auch, wenn du sparen möchtest, und deshalb eine kurze Laufzeit bevorzugen würdest – es muss auch machbar sein. Wenn das gegeben ist, ist eine möglichst kurze Laufzeit meist empfehlenswert, weil die Gesamtkosten des Kredits dann geringer sind. Zahle den Kredit am besten so schnell wie möglich zurück, um Kosten zu sparen.

Wie sind die Konditionen im Detail?

4. Wie sind die Konditionen im Detail?

Manche Angebote scheinen zu gut, um wahr zu sein. Vielleicht sind sie das auch. Wirf unbedingt einen genauen Blick auf die Details eines Kreditangebots. Welche Konditionen gelten für die Rückzahlung des Kredits? Mache dich mit allen eventuellen Kosten vertraut, selbst, wenn du glaubst, dass sie nicht auf dich zukommen würden.

Die von einem Kreditgeber zunächst beworbenen Zinskosten sind häufig der bestmögliche Satz. Tatsächlich kann die Realität davon abweichen. Klären solltest du auch, was im Fall einer vorzeitigen Kündigung des Kredits auf dich zukommt.

Meist wird eine Gebühr für eine Schlussrechnungfällig. Wie hoch ist diese? Ist eine Zahlpause unter bestimmten Voraussetzungen möglich? Wie flexibel bist du bei der Rückzahlung des Kredits? Es ist wichtig, dass du möglichst flexibel bei der Rückzahlung deines Darlehens bist.

Zu den möglichen versteckten Kosten von einem Kredit, mit denen sich viele Kreditnehmer nicht so genau befassen, gehören auch Mahngebühren und der Verzugszins. Kläre vorab: Was musst du bezahlen, wenn du deinen vertraglichen Verpflichtungen nicht rechtzeitig nachkommst? Bei Nichtbegleichung der Zinsraten droht dir ausserdem ein Eintrag ins Register der ZEK, was die Aufnahme von weiteren Krediten erschwert oder gar unmöglich machen kann.

Kredit berechnen

5. Kümmere dich frühzeitig um einen Kredit

Klar, manchmal muss es schnell gehen und du brauchst dringend Geld. So schnell geht es aber in der Regel nicht. Dafür sorgt schon das geltende 14-tägige Widerrufsrecht, von dem du bei Bedarf Gebrauch machen kannst. In diesem Zeitraum bekommst du kein Geld ausgezahlt. Das legt auch das Konsumkreditgesetz fest.

Ohnehin sind überhastete Kreditentscheidung meist diejenigen, die Kreditnehmer später bereuen – weil sie sich nicht im Detail mit den Konditionen befasst haben und dann feststellen, dass sie unnötig viel bezahlen. Nimm dir Zeit für deine Auswahl. Vergleiche mehrere mögliche Kreditgeber. Lasse dir alles in Ruhe durch den Kopf gehen. So triffst du am Ende eine fundierte Entscheidung, die in deiner Situation die beste Wahl ist.

Die besten Konditionen mit dem eny Credit Privatkredit

Du benötigst einen Kredit, um eine Immobilie erwerben zu können? Du möchtest dir dein nächstes Auto finanzieren – oder brauchst Geld, um dein Haus zu sanieren? In solchen Situationen kommst du oft nicht um die Aufnahme eines Darlehens herum. Dann ist es wichtig, dass du die besten Konditionen bei deinem Kredit hast, um nicht mehr Geld für die Begleichung des Kredits auszugeben als nötig.

Der eny Credit Privatkredit bietet dir flexible Laufzeiten. Wähle eine Laufzeit zwischen sechs Monaten und sieben Jahren. Die Kredithöhe unserer Darlehen reicht von 1’000 bis 120’000 CHF. Ausserdem bieten wir dir ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Weil wir unsere Kredite ausschliesslich online anbieten, haben wir weniger Kosten. Der administrative Aufwand für uns ist dadurch geringer, die Strukturen unseres Unternehmens schlanker. Dadurch sparen wir Kosten. Das geben wir an unsere Kunden weiter – mit Konditionen, die ihresgleichen suchen.

Unser Zinssatz ist unschlagbar

Der günstigste Zinssatz für unsere Kredite liegt bei 4,5 Prozent. Maximal fallen auf dein Darlehen 8,9 Prozent Zinsen an. Im Gegensatz zu anderen Anbietern ist unser Höchstzinssatz nie über 10 Prozent gelegen. Wie hoch die Zinsen konkret im Einzelfall sind, erfährst du durch eine unverbindliche Anfrage. Wenn du einen Kredit bei uns beantragst, geht das schnell und flexibel. Wir wissen, dass der Bedarf manchmal sehr dringend ist. Ein weiterer Pluspunkt der eny Credit Privatkredite: Die Kredite können vorzeitig abbezahlt werden, ohne, dass dafür zusätzliche Kosten für unsere Kreditnehmer entstehen.

Auch, wenn es dir darum geht, möglicherweise einen alten Kredit mit suboptimalen Konditionen abzulösen, bieten wir dir mit dem eny Credit Privatkredit die besten Bedingungen. Mit einem eny Credit Privatkredit kannst du jeden Monat bares Geld sparen – und dein Geld dort anlegen, wo es dir wirklich etwas nützt.

Der Antrag auf die Erteilung eines Kredits geht ganz einfach auf unserer Webseite. Dafür sind nur fünf Schritte erforderlich. Zunächst legst du fest, welchen Betrag du benötigst. Dann wirst du gebeten, einige persönliche Daten anzugeben, damit wir deinen Antrag prüfen und dir eine Offerte machen können.

Du gibst ausserdem die Höhe deiner monatlichen Einkünfte an. Wissenswert ist für uns auch, welche Ausgaben du hast, damit wir deine  Bontität besser beurteilen können. Dann ist für dich fürs Erste schon alles erledigt. Jetzt sind wir an der Reihe. Wir senden dir dann im nächsten Schritt eine unverbindliche Offerte zu.

Fordere jetzt ein unverbindliches Angebot für einen eny Credit Privatkredit an. Profitiere von unserem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und lasse dich von unseren günstigen Konditionen überzeugen. Mit eny Credit stemmst du deine nächste Investition – mit einem fairen und transparenten Kredit, der ganz auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Hinterlasse einen Kommentar
Ähnliche Beiträge
Kredit sagt uns allen etwas. Kleinkredit aber stiftet hin und wieder Verwirrung. Was ist das
Was ist eine Bonitätsprüfung und wofür ist sie wichtig? In nahezu allen Fällen, in denen
Es kommt immer wieder vor, dass man zwar viel Geld benötigt, dieses aber nicht frei
Es gibt viele Gründe, die für die Aufnahme von einem Privatkredit sprechen. In vielen Situationen
Wer einen Kreditvertrag abschliesst, geht damit eine Verpflichtung zur Rückzahlung des Kredits ein. Auch bei